Body-Mind Centering® 

Body-Mind Centering® basiert auf der Verflechtung von anatomischer (wo ist was), physiologischer (Funktion) und embryonaler Bewegungsentwicklung. Ich nähere mich dem Menschen mit Berührung und somatisierung über verschiedene Körpersysteme (Skelett, Muskulatur, Organe, Drüsen, Nervensystem, Körperflüssigkeiten, Haut, Faszien), die uns helfen, ihre einzigartigen Qualitäten zu erfahren. Dadurch können wir unseren Ausdruck und unsere Bewegung unterstützen und mehr unsere Heimatbasis verkörpern.
BMC® hat die Qualität der Entdeckung und Erkundung der inneren Landschaft. So wie wir unser Bewusstsein für die natürliche Landschaft um uns herum öffnen können - all die verschiedenen Pflanzen, Tiere, Muster - können wir auch unseren mikroskopischen Blick für unsere innere Landschaft öffnen und beginnen, sie zu entdecken und einzuladen, in unserem täglichen Leben präsenter zu werden.

"Soma" ist das griechische Wort für "der lebendige Körper (Leib), der von innen her bekannt ist", oder der dem Selbst bekannt ist. Dieses "Wissen" steht für Ganzheit.  Body-Mind Centering® steht als somatische Therapie und ist ein erfahrungsorientierter Ansatz zur Integration von Körper und Geist.

Wie läuft es ab?
Die Sessions finden in einem Gruppensetting oder in Einzeltherapie statt.
In der Gruppe näheren wir uns durch anatomisch und physiologische Impulse einem spezifischen Thema, daraus mündet es in eine geführte somatisation (Körperreisen) und zur Integration in offene Bewegung.
In der Einzeltherapie tauschen wir uns verbal aus und tauchen mit spezifischen Berührungsqualitäten in die Themen ein. Folgen den Strömen, Bewegungen die dein Wesen braucht und runden die Session in einem Austausch ab.

Wie unterstützt BMC ® mich?

Body Mind Centering® unterstützt dich in deinem Grundbedürfnis, dich zu entfalten und dich mit dein reichhaltigen Potential zu verbinden. Es legt den Boden für ganzheitliche Heilung nach Traumas, Verlusten, grundlegenden Veränderungen in deinem Leben.
Es unterstützt dich, deinen Körper als Ort der Sicherheit wahrzunehmen und hilft dir dabei, die Fähigkeit zur Verarbeitung des (präverbalen und nonverbalen) Körpergedächtnisses zu erweitern, unverarbeitete Emotionen zu integrieren und deine ganzheitliche Beziehung zu dir selbst und der Welt um dich herum zu beleben.